SuS Buer Tischtennis
  TSV Venne - SuS Buer
 
"

Vorbericht:

Nach dem Heimspiel gegen Dissen wartet mit der Partie in Venne das zweite Derby mit Lokalkolorit auf uns. Wir freuen uns dabei besonders auf das Wiedersehen mit unserem langjährigen Weggefährten Florian "Verrät" "Jud" "Charly" Kaiser , der bis dato überaus erfolgreich für die Waffelstädter aufschlägt. Dabei verliess er sogar wiederholt seinen Platz in der Mitte, um oben die Akteure Hellmann bzw. Stern mehr als würdig zu vertreten. Daraus resultiert letztlich seine imposante Zwischenbilanz von nunmehr 6:2... wir werden sehen, an welcher Position Charles gegen uns aufläuft.


ein Bild

Vermag in jeder Situation zu punkten: F. Charly Kaiser (TSV Venne)

Sollte der TSV seine (auf dem Papier) besten Pferde ins Rennen schicken, so erwartet uns oben das VL-taugliche Duo Klaus Hellmann und Dennis Stern, beide sind uns bestens bekannt. Klaus agierte aktiv gegen uns im Pokal, erwarb sich aber ferner seinen überaus guten Ruf im WTTV an der Seite von A. Scholle oder auch R. Wolski. Der Defensiv-Spezialist ist allerdings vergleichsweise zögerlich in die Serie gestartet und wird umso gieriger gegen uns auflaufen. Dennis "Rising Star" Stern ging vor nicht allzu langer Zeit am Osnabrücker TT-Himmel auf und bezwang uns bereits im SF Oesede-Jersey, ehe er das Angebot des Dr. M. Draxler annahm und seither für die Venner aufschlägt. Der Wahl-Osnabrücker ist lizenzierter Coach und gilt nicht zuletzt deshalb als taktisch-strategisches Gehirn des Teams. Davon sollen vor allem die jungen Wilden zehren, neben Kaiser ist hier vor allem T. Sandbrink zu nennen, ebenfalls neu in Venne und dennoch kein Unbekannter ob seines Engagements in Ankum. Mit seiner defensiven Spielanlage fügt er sich quasi nahtlos in offenbar bestehende Venner TT-Philosophien ein. Das untere Paarkreuz bietet zwei Brüder mit nahezu identischer Schlagkraft bei gegensätzlichen Spielweisen. Manfred kennen wir bereits z.B. aus der Kreisliga-Equipe des TuS Bad Essen, seitdem produziert der Zuckerbäcker jedoch eher größere Brötchen. Bruder Fritz ließ sich nach langer Abstinenz reaktivieren und knüpft derzeit an seine Hoch-Zeiten an.  Und: sollte einer dieser Protagonisten ausfallen, so stehen mit Büttner und Decker zwei weitere Akteure Gewehr bei Fuß, die jederzeit gefährlich sind und absolutes LL-Potential besitzen.

Erster Aufschlag: 17.11.06, 20.15 Uhr! 

Spielbericht

Der Aufsteiger aus Venne erteilte dem letztjährigen Verbandsligisten eine veritable Lehrstunde! Obwohl wir schon ohne große Hoffnungen in diese Partie hineingingen, war die Dominanz der Hausherren doch recht niederschmetternd. Scon die Doppel ließen uns nahezu uneinholbar in Rückstand geraten. Immerhin ging keine unserer Kombis 0:3 baden, Malte/Michi gingen gegen Hellmann/Titte in den Entscheidungssatz, der netzunterstützt an die Hausherren ging - schade! Oben dominierten dann Hellmann und Stern, mittig verlief es indes ausgeglichener - hier konnten wir durch einen überraschend emotionalen Kater gegen Sandbrink knapp punkten. Ex-SuSler Kaiser verhinderte jedoch einen weiteren Zähler, behielt gegen einen guten Michel Stüer aber nur äußerst glücklich die Oberhand - schade, dass er in Buer nicht zu halten war! Unten war erneut nix zu holen, hier erwiesen sich sowohl Zuckerbäcker Titgemeyer als auch der erst 14-jährige Michael Kühn als zu stark für Tommasi und Fränkie, der aus der Zweiten kommend aushalf. Somit blieb die Venne-Excursion die erwartete Trainingseinheit im Sinne einer Lehrstunde, sollte somit aber als Vorbereitung für das Jever-Match dienen.

 
  Hier waren schon 32179 Besucher (80559 Hits) am Start!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=