SuS Buer Tischtennis
  MTV Jever III - SuS Buer
 
"

Vorbericht:

Zum "Endspiel" der Landesliga reist die Erste am Samstag in die Bier-Metropole Jever. Will man in der RR nochmals angreifen, so gilt es hier zu punkten, um den Kontrahenten nicht auf 4 Zähler davon ziehen zu lassen. Dabei hoffen wir natürlich auf einen Fortbestand unserer Erfolgsserie im hohen Norden, immerhin haben wir die geräumige Halle in Jever bislang stets als Sieger verlassen. Dies könnte sich unter Umständen am Samstag Abend geändert haben. Die Dritte des MTV hat bereits in Sande stark gespielt und verdientermaßen beide Punkte entführt. Aus vergangenen Partien kennen wir allerdings nur einen Teil der Truppe: Oben agieren die uns unbekannten W. Rieken, der als abgeklärter Routinier gilt, sowie der 19jährige Waller Neuzugang U. Rah. In der Mitte hingegen zwei bekannte Gesichter: an Brett drei agiert der schussgewaltige M. Rudolph, der gegen uns schon oben antrat, sowie der überaus gefährliche und zudem materialresistente Tobias "Maze" Masemann. Der jedem Gammelball gegenüber aufgeschlossene Teamchef brachte seinerzeit selbst R. Wolski eine empfindliche Niederlage bei. Im unteren Drittel laufen Jungspund S. Pohl sowie Ex-Oldendorfer und kleiner Rabauke J.-E. Albers auf. Wir werden alles versuchen, um dem Gastgeber bestmöglich die Stirn zu bieten, und nehmen daher eine Busreise mit Andre "Ted Herold" Beineke an Bord in Kauf.

Start in Jever am Samstag, 18.11.06 um 15.00 Uhr.

Spielbericht:

Hauptsache nicht verloren! Das Endspiel " gegen den Klassenerhalt" (O-Ton Ugur Incemann) endete mit einem leistungsgerechten Remis, hätte allerdings auch andersherum ausgehen können... Dabei starteten die Hausherren mit einer etwas unerwarteten 3:0-Aufstellung in den Doppeln. Wir konnten jedoch gut dagegen halten und die Zähler für unser Einser- UND Dreier-Doppel für uns verbuchen - ein eher seltener Umstand. Oben legten wir dann zügig nach, sowohl Michi gegen Rieken als auch Malte gegen Udo Rah siegten in 4 Sätzen. Der an diesem Tage Ü-BER-RAGENDE Stüer setzte sogar noch einen oben drauf und baute den Vorsprung durch einen 5-Satz-Erfolg über den keineswegs schlechten Rudolph auf 5:1 aus. Die knappe Niederlage von Seppl gegen Masemann brachte allerdings dem Gastgeber jenen Aufwind, den er benötigte, um auch die folgenden 4 Partien zu gewinnen. Sowohl beide Spiele unten als auch im oberen Paarkreuz gingen weg, wobei Michi noch die dicksten Siegchancen hatte und nur hauchdünn gegen einen verbesserten Rah unterlag. Unsere überzeugende Mitte hielt uns allerdings auf Kurs. MVP Stüer spielte gegen den bis dahin unbezwungenen Masemann Tischtennis vom anderen Stern und ließ dem MTV-Käptn keinerlei Siegchancen. Auch Kater agierte kompromisslos und gewann in 4 gegen Rudolph. Leider erwies sich im Gegensatz dazu das dritte Paarkreuz des Gastgebers als zu stark für unsere Jungs. Vaupelinho kämpfte zwar wacker, konnte seinen Trainingsrückstand aber nocht nicht vollends vergessen machen, Beini hatte dann gegen Jan-'Ove' Albers die Sensation auf der Pfanne, konnte aber bei 1-1 in Sätzen einen 10:7-Vorsprung nicht in den Satzgewinn umwandeln und machte im Rest des Matches nur noch ganze 2 Punkte! Somit gingen wir mit Michi und Malte mit 7:8 in das (eigentlich sicher geglaubte) Enddoppel gegen Rah/Pohl. Besonders der erst 13-jährige Schüler-Bezirksmeister verstand es jedoch in den Sätzen 1 und 2, unsere teilweise komfortablen Vorsprünge zunichte zu machen, so dass Jever mit 2:0 in Front ging. Unsere Bank jedoch unterstützte uns mit allen akustischen (und olfaktorischen) Mitteln und ließ uns weiterkämpfen, sodass wir den dritten und vierten Durchgang holten. Der Entscheidungssatz war dann eine Lotterie, in der wir den Hauptgewinn zogen und folglich derart viel Glück hatten, dass wir auch mit dem Schläger im Mund gewonnen hätten... Zum Punktgewinn (oder -verlust?) trugen alle Bueraner bis auf Andre bei, was als Indiz für unser größtes Defizit gelten mag, denn noch kein Bueraner Sechser konnte punkten. Die 3:1- Doppel indes kamen ebenfalls unerwartet, wenngleich im positiven Sinne. Wir bleiben also am Leben...

 
  Hier waren schon 32179 Besucher (80604 Hits) am Start!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=