SuS Buer Tischtennis
  SuS Buer - TSG Dissen
 
"

Vorbericht

Zu ungewohnter Stunde erwarten wir am Dienstag um 14.00 h die TSG aus Dissen zum Nachbarschaftsduell. Das Team des Gegners hat sich im Vergleich zum letzten Duell vor zwei Jahren (ebenfalls in der LL) leicht gewandelt. Durch Youngster Janis Redeker und Neu-Kapitän Brinkkötter wurde die Equipe erheblich verjüngt. Beide bilden das untere Paarkreuz, aber vielleicht erwartet uns dort ja auch ein Pilz, ein Pereira oder ein VWL... In der Mitte und vorne treffen wir hingegen auf gute Bekannte: Brett 4 wird von Routinier U. Heitz bekleidet, auf drei spielt der äußerst unangenehme Guido "The Gambler" Söcker. L. Heitz konnte im Vergleich zur Vorsaison seine Position 2 so gearde noch gegen Söcker verteidigen. An 1 spielt seit Jahren der Ex-Glaner Frank Wehrkamp-Lemke, der für uns ebenfalls schwer zu spielen sein dürfte.

Da trifft es sich gut, dass passend zum Heimdebüt unsere neuen Tische eingetroffen sind, die es allerdings erst noch zu montieren gilt. Dies sollte uns allerdings leichter fallen als der angestrebte Punktgewinn gegen die Gäste vom Teutoburger Wald, obwohl die TSG vor dem Hintergrund der vergangenen Saison zum erweiterten Kreis der Abstiegskandidaten gezählt werden - gegen uns sind sie dennoch nicht der Außenseiter!

Kick-Off: Dienstag, 03.10., 14.00 h (!)

Spielbericht

Schade, das war wieder nichts. Auch die TSG vom teutoburger wald erwies sich letztlich doch als zu stark, wenngleich wir dieses Mal nicht derartig unter die Räder kamen wie in Langförden. Zudem konnten wir pro Paarkreuz je einen Zähler verbuchen, und auch in den Doppeln waren wir nicht ohne Chance. Michi und Malte sicherten gegen Söcker/Brinkkötter den ersten Punkt der noch jungen Saison, Sebastian/Andre und Michael/Thomas unterlagen jedoch. Im ersten Paarkreuz geriet malte gegen Lutz Heitz schnell in Rückstand, während Michi sich gegen FWL in einen Rausch spielte und mit einem 3:1 Revanche für die zwei Tage zuvor erlittene KM-Klatsche (0:3) nahm. Wir wären also dran gewesen, zumal Malte nach 0:2 gegen Heitz wiederkam, im Fünften aber bis zum 4:8 geistesabwesend blieb - der Dissener Nachwuchs-Agrarökonom fuhr die Ernte letztlich ungefährdet ein. In der Mitte konnten wir in Durchgang eoins noch nicht punkten: Seppl Kater kam gegen Routinier U. Heitz gar nicht zu seinem attackierfreudigen Wilde-Sau-TT und bezog eine klare Schlappe. Danach sah es bei Stüer zunächst auch aus, nach 0:2 arbeitete er sich jedoch nochmals in die Partie gegen "Fummler" Söcker hinein, um dann doch im Entscheidungssatz zu unterliegen. Vaupelinho machte es dann unten besser. Auch er musste einem 0:2 hinterherlaufen, seine Aufholjagd wurde jedoch von Erfolg gekrönt. Nach umgebogenen dritten satz gegen TSG-Käptn Brinkkötter holte er die folgenden Sätze mit jeweils verbessertem Satzergebnis - das wars aber leider zunächst. Beineke gegen einen starken Redeker, Malte gegen FWL und Michi gegen L. Heitz konnten nicht punkten, erst Sebastiano setzte mit einem nie gefährdeten 3:0 über Diego Söcker ein erneutes Ausrufezeichen, dass ihm auch für die kommenden Partien Auftrieb geben wird. Stüer, der sich erheblichem Trainingsrückstand zum Trotz in den Dienst der Mannschaft stellte, wehrte sich dann gegen U. Heitz nach Kräften, musste allerdings knapp in Vier passen.

Damit befinden wir uns zunächst in der unteren Tabellenhälfte (bzw. im unteren Tabellenzehntel) - schlagen wir halt Sande!

 
  Hier waren schon 32179 Besucher (80542 Hits) am Start!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=