SuS Buer Tischtennis
  SuS - TTC Delmenhorst
 
"

Vorbericht

Gegen die TTCler muss also ein Befreiungsschlag her. bei uns sind alle Mann an Bord, zumindest meldete sich primär niemand ab. Die Personalien der Gäste liegen uns durchaus, insbesondere Krabbe wurde bereits 06/07 gepult, sein Chitinpanzer sollte auch dieser Tage nicht hart genug für Michi sein. Ok, nun, da ich den Vorbericht ganze zwei Tage nach Spielende zu verfassen in der Lage bin, noch folgendes: TTC reist ohne den in Dänemark weilenden Timo Blum an, bei uns scheidet Malte nach dem Doppel krankheitsbedingt aus, Zu-Null-Harry Hinni übernimmt.

Spielbericht

SuS - TTC 9:4

Kantersieg gegen den Lieblingsgegner!! Gegen den Tischtennisclub gelingt im vierten Anlauf der erste Punktgewinn, und dann gleich ein doppelter!! Zum Verlauf: die Doppel bringen ein standesgemäßes 2:1, Michi/Malte gewinnen nach großem Kampf in Satz drei gegen Grütze/Wolle (3:0), Stüer/Vaupelinho ebenfalls kalr in drei Durchgängen gegen Scherf/Rang. Genauso klar geht die Partie Weiher/Kater vs. Krabbe/Kandelhard weg - 2:1 für uns! Oben spielt dann Michi gegen Grützmacher, der unserer No.1 mit seinen semilegalen Aufschlägen derbe zusetzt. So reicht eine recht komfortable Führung in Satz vier nicht aus, um den Sack zuzumachen, dies holt er dann aber im Fünften nach (3:2). Stüer spielt gegen Krabbe ebenfalls sehr gut mit, hat aber erneut in den entscheidenden Phasen nicht das erforderliche Fortune (1:3). In der Mitte aber breaken wir: Kater locker gegen Kurznoppe Krüger (3:0), Weiher stark gegen Megaschwinger Rang (3:1), dazu zwei Vieratz-Erfolge von Thommy gegen Kandelhard und dem derzeit unbezwingbaren Hinni gegen Scherf, schon sind wir auf 7:2 davongezogen - die Vorentscheidung, so das Publikum einmütig. Michi hängt sich in einem Match nach seinem geschmack gegen Krabbe erneut voll rein und nötigt seinem Opponenten sogar die eine oder andere verbale Entgleisung ab, berechtigt oder unberechtigt sei an dieser Stelle dahingestellt! Nichts zu diskutieren gibt es in Bezug auf die Sätze, Klaus holt sich Satz eins in der Verlängerung, ebenfalls verlängert wurden die von Michi geholten folgenden beiden Durchgänge. In Satz vier punktet dann nur noch Michi, fulminante Bälle bringen im ein 11:4 (3:1). Stüer - ebenfalls grippegeschwächt in diensten seines Teams am Tisch unterwegs - verliert 1:3 gegen den guten Grützmacher. Auch Kater muss kämpfen, der sehr bewegliche Helle Rang trifft wie im Rausch - einige Anwesende meinten, im Arm des TTClers eine Spritze ausmachen zu können (war aber wohl eine optische Täuschung) - 1:3, Entscheidung vertagt. NimbusMarco aber überzeugt gegen Delmenhorst mit seinem ersten Doppelpack in Bueraner Dress (3:0)! SIEG! Was eigentlich gebührend zu feiern ist, verläuft danach krankheitsbedingt etwas im Sande, steigert unser Selbstbewusstsein aber bis ins Unermessliche. Wir sind wieder da!!

 
  Hier waren schon 32179 Besucher (80545 Hits) am Start!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=