SuS Buer Tischtennis
  BW Borssum II - SuS Buer
 
"

Vorbericht

Die dritte Hürde der Saison mutet auf den ersten Blick nicht niedriger als die vorangegangenen an - es geht gegen den letztjährigen Dritten der LL, der sich dem TSV Venne erst im Fotofinish beugen musste. Galionsfigur ist natürlich der RL-bewährte Ralf "Timo" Woll, der als Topmann der Liga im abgelaufenen Spieljahr lediglich zweimal (Stern, Hellmann) bezwungen wurde. Michi war allerdings im Rückspiel gaaanz dicht dran und wird darauf brennen, Woll zu besiegen. Schwer dürfte überdies der Verlust des hierzulande gut bekannten Niels Blum wiegen, der immerhin 11 von 18 Partien bestritt und damit seinem Team zum guten dritten Rang verhalf. Wie zuletzt wird der sympathische Dirk Vogelsang die Position hinter Woll bekleiden - hier müsste man dann wohl die Hebel ansetzen. An Brett 3 wartet Abwehrer und Anti-Spieler Ralf Gottschlich, der stets die Ruhe innerhalb der recht jungen Equipe bewahrt. Direkt dahinter spielt Jan "Ole" Ohling, der genau wie der Abwehrstratege sehr gut aus den Startlöchern gekommen ist. Das untere Paarkreuz der Blau-Weißen ist noch verlustpunktfrei: "Sharpshooter" Thorsten Schlichting ist zwar (insbesondere in Kombination mit Vogelsang) ein unterirdischer Doppelspieler;-), im Einzel jedoch trifft er auch, wenn er aus allen Rohren feuert. Neuzugang Sese Memering wurde indes in einschlägigen Internetforen zunächst belächelt, um die Antworten seinerseits am Tisch zu geben. Wir Bueraner hingegen kennen das Potential des Ex-Papenburgers seit jeher aus gemeinsamen Bezirksliga-Zeiten und werden den Jungspund keinesfalls unterschätzen. Los gehts am 03. Oktober um 14.00 Uhr in Emden-Borssum, also... 10.00 Uhr Abfahrt?

Spielbericht

BW Borssum II - SuS Buer 9:3

Das war gar nichts... Wir zwar ohne Weiher und Vaupel, BWB aber auch ohne einen Stammspieler - Heimwerkerkönig Ralf Gottschlich hatte versucht, die Drehzahl der Kreissäge manuell zu reduzieren...
Für uns ein Sachverhalt, der uns zu Hoffnungen auf einen Punktgewinn nötigte. Leider zu unrecht, wie die jungen und heißen Ostfriesen demonstrierten.
Zunächst liefs aber wie geschmiert, nach den Doppeln lagen wir vorne: Michi/Malte und unsere Edelreservisten Hinni/Simon siegen in fünf Sätzen. Oben verpassen wir dann aber das Break, Michi vergeigt erneut gegen Vogelsang, Stüer nicht ohne Chance, aber ohne Fortune gegen Ligaprimus Woll. In der Mitte verprügelt Ole Ohling zunächst Malte, Kater verliert ebenfalls 0:3, Gegner ist der unheimlich hart schlagende Athlet Schlichting. Wir müssen also unten etwas reißen... Simon muss gegen seinen alten Bekannten Memering ran, den er aus BL-Zeiten kennt. Nach gewonnenem ersten Durchgang profitiert der Neu-Borssumer von seinem angestiegenen Selbstbewusstsein und zieht sich die Sätze zwei bis vier! Hinni hingegen kann seinen jugendlichen, ja fast infantilen Opponenten kurzhalten und die Noppenbälle des Megatalentes neutralisieren (3:0). Zwischenstand also 3:6, und das nach 2:1-Doppelführung! Was solls, weiter gehts in Durchgang zwo - unsere beiden Michaels spielen 0:6 Sätze gegen Woll und Vogelsang, Kater schafft immerhin noch einen Satz gegen Sonderpädagoge Ohling und erlöst mit seiner Niederlage wenigstens noch Malte von der erbarmungslosen Folter durch Schlichting. 3:9 - das hatten wir anders erwartet! Auf dem Kramermarkt in Oldenburg bemühen wir uns um Wiedergutmachung, unsere tierischen Fremdenführer Seppl Kater und Daniel Bock weisen uns den Weg ins Bayern-Zelt. Insbesondere Wossi zeigte dort seine Qualitäten...
Dann hauen wir halt den TTC weg (mal wieder)!

 
  Hier waren schon 32179 Besucher (80540 Hits) am Start!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=